Pressemeldungen

Hier erhältst Du einen schnellen Überblick über die News der Wirtschaftsjunioren Halle (Saale). Möchtest Du Neuigkeiten aus dem Bundes- oder den Landesverbänden, dann findest Du weitere Informationen auf www.wjd.de.


Artikel auf HalleSpektrum

 

12.08.2015 - Kita Sonnenschein in Halle mit dem „SUNPASS“ ausgezeichnet

 

Wenn eine Kita schon „Sonnenschein“ heißt, dann ist klar, dass sich die Erzieher genau mit der Kraft der Sonne beschäftigen. So gibt am Eingang der Kita im halleschen Osten eine Ampel, die über den UV-Index informiert. Am Mittwochmorgen war das große „Gelb“ auf dieser Ampel zu sehen, das bedeutet UV-Index 7, hoch. Ein Schutz ist also unbedingt erforderlich. Hut, T-Shirt und Sonnenbrille sollten aufgesetzt werden, die Haut mit Sonnencreme geschützt werden. Bei einem Wert über 8, einem Rot auf der Ampel, dürfen sich die Kinder in der Mittagszeit nicht draußen aufhalten, da die im Sonnenlicht enthaltene UV-Strahlung für die Haut schädigend sein kann.

 

In der Kita gibt es auch verschiedene Aktionen zum Sonnenschutz, so die „Sonnenecke“. Auch Verschattung der Spielflächen, Sonnencremetuben und Sonnenkäppis gehören dazu. Für dieses Engagement ist die „KITA Sonnenschein“ jetzt von den ‪‎Wirtschaftsjunioren‬ Halle (‪WJH‬) und der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft (SAKG) mit dem „SUNPASS“ ausgezeichnet worden.

Die Wirtschaftsjunioren lobten das Engagement der Kita und betonten bei der Zertifikatsübergabe, wie wichtig diese Einstellung ist. Die Erkrankungsquote an Hautkrebs steigt jährlich zwischen sieben und zehn Prozent. Neben der kommunalen „KITA Sonnenschein“ haben sich bereits zehn weitere Hallesche Kitas an dem Projekt, das 2014 in den Einrichtungen startete, beteiligt.

 

Link zum vollständigen Artikel auf Hallespektrum.de


Thomas Moll WJH Auszeichnung
v.l.n.r.: Christian Tengel, Frank Sitta, Thomas Moll, Stefan Person, Yves Stephan | Foto: Torsten Schaper

 

Pressemeldung - WJ - Halle (Saale)

 

16.04.2013 - Internationale Auszeichnung für Thomas Moll

 

Dear Ms. Senator

 

Der Hallenser Thomas Moll, wurde am 23. März 2013, mit der höchsten internationalen Auszeichnung des Dachverbandes der Wirtschaftsjunioren Deutschland ausgezeichnet.

 

Das Fördermitglied der Wirtschaftsjunioren Halle (Saale) e.V. darf künftig den Titel JCI-Senator tragen. Moll ist der erste Hallenser, der diese Auszeichnung erhalten hat.

 

Der Weltverband Junior Chamber International(JCI) vergibt diese Ehrung ausschließlich an Mitglieder, die sich regional, bundesweit und international auf besondere Weise ehrenamtlich engagiert haben.

 

Thomas Moll ist seit 2000 Mitglied der Wirtschaftsjunioren im Kreisverband in Halle(Saale) (WJH)und übernahm in verschiedenen Positionen Verantwortung. Moll ist Geschäftsführer der AKS GmbH, die seit 20 Jahren besteht und ihren Sitz im Saalekreis hat. Die WJH ehrten Thomas Moll nochmals auf der 45. Halleschen Businesslounge am 6. April 2013 und dankten ihm für sein unermüdliches Arbeiten für den Verein und dessen Ziele, die Wirtschaft in Halle besser zu vernetzen und aktiv am Entwicklungsprozess der Stadt mitzuwirken.

 

Mehr Informationen finden Sie unter www.wjd.de

 

Kontakt: Torsten Schaper


Pressemeldung - WJ - Halle (Saale)

 

03.03.2013 - WWW-Kreissieger aus Landsberg

 

Achter Platz beim Bundeswettbewerb

 

Der Kreissieger beim "Wirtschaftswissen im Wettbewerb" WWW im Kreis Halle (Saale) kommt dieses Jahr aus dem Gymnasoium Landsberg. André Bielig schnitt bei dem Wissensquiz mit Fragen aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft als bester ab.

 

Beim Bundesfinale in Karlsruhe vom 1. bis 3. März 2013 belegte er den 8. Platz unter allen Kreissiegern.

 

Kontakt: Danny Bieräugel


Vorstandswahl WJH 2013
v.l.n.r.: Danny Bieräugel, Stefan Person, Markus Becher, Frank Sitta, Yves Stephan, Christian Tengel | Foto: Torsten Schaper

Pressemeldung - WJ - Halle (Saale)

 

26.11.2012 - Wirtschaftsjunioren Halle haben neuen Vorstand gewählt

 

Stefan Person ist Vorsitzender für 2013

 

Am 26. November 2012 haben sich die Mitglieder der Wirtschaftsjunioren Halle Saale e.V. (WJH) in der Industrie und Handelkammer Halle-Dessau versammelt und einen neuen Vorstand gewählt. 

Neuer Vorsitzender ist ab sofort der hallesche Jungunternehmer Stefan Person (32). Unterstützt wird er von Christian Tengel (31) und Yves Stephan (34), die zum Stellvertreter und Schatzmeister gewählt wurden. 

"Ich freue mich auf die Herausforderungen, die mit dieser Position verbunden sind und auf ein spannendes Jahr 2013 mit Euch!" so Person nach seiner Wahl. 

Im Anschluss nannte er einige Eckpunkte seiner einjährigen Amtszeit: So soll beispielsweise die öffentliche Wahrnehmung der WJH verbessert und die Hallesche Business-Lounge weiterentwickelt werden. 

Die Wirtschaftsjunioren Halle (Saale) e.V. sind eine Vereinigung von jungen Unternehmern und Führungskräften mit circa 70 Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft. Die WJH gehören den Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) an, die mit mehr als 10.000 aktiven Mitgliedern den größten Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren bilden. 

Bundesweit verantworten die Wirtschaftsjunioren bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Mrd. Euro Umsatz rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Ausbildungsplätze. Der Bundesverband WJD ist seit 1958 Mitglied der mehr als 100 Nationalverbände umfassenden Junior Chamber International (JCI). 

Kontakt: Stefan Person


Malern im Patenhort
WJH - Wir packen es an!

Pressemeldung - WJ - Halle (Saale)

 

17.08.2012- Patenschaft für Hort Jungunternehmer packen im Johannes-Hort an

 

Wann hier wohl das letzte Mal gestrichen wurde? Stefan Person von den Wirtschaftsjunioren Halle weiß es nicht. Doch einige Fundstücke offenbaren, dass die Räumlichkeiten in der Liebenauer Straße, in der noch bis vor zwei Jahren die Schiller-Sekundarschule saß, die besten Zeiten hinter sich haben. Schränke mit Garantie-Aufdrucken von 1970, Telefonlisten mit dem zuständigen ABV und Patenbetrieb, eine Wandkarte mit der Deutschen Demokratischen Republik machen deutlich: es wird Zeit, dass hier etwas passiert. 


Das dachten sich auch die Wirtschaftsjunioren. Sie packen dieser Tage fleißig an und renovieren zwei Räume im Hort der Johannesschule in Halle (Saale), der vom Verein „Bewegung und Kreativität“ (BUK) betrieben wird. Strahlendes weiß sowie frisches gelb und grün werden die Kinder nach den Ferien überraschen. Mitte der Woche rückten die Wirtschaftsjunioren an: 13 Jungunternehmer kamen, um zum Pinsel zu greifen, erklärte Stefan Person von trigamedia. Für die meisten ein seltenes bis einmaliges Ereignis. 

Hilfe für BUK ist für die Wirtschaftsjunioren nichts Neues. Schon im letzten Jahr wurde fleißig gebacken, Weihnachtskekse für den Schulbasar der Grundschule „AM Ludwigsfeld“ wurden hergestellt. Am Ende kamen 400 Euro für den Hort zusammen. Nach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr soll es dazu in diesem Jahr eine Neuauflage geben. 

Der Verein BUK betriebt drei Kitas und fünf Horte in Halle (Saale). Der Verein der Wirtschaftsjunioren besteht derzeit aus etwa 40 aktiven Mitgliedern. 

Originalbericht und Bilder auf hallespektrum.de

 

Kontakt: Stefan Person


Pressemeldung - WJ - Halle (Saale)

 

27.01.2012 - Wirtschaftsjunioren zeichnen Schüler aus

 

Wirtschaftswissen im Wettbewerb Karl Kuhn vom Gymnasium Georg Cantor ist Kreissieger beim Wissensquiz „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“

 

Halle (Saale), 27.01.2012. Karl Kuhn vom Gymnasium Georg Cantor hat das Quiz „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“ gewonnen. Der 14-jährige setzte sich gegen 130 Schüler und Schülerinnen durch. „Er hat bewiesen, dass er sich mit Wirtschaftsthemen bestens auskennt“, sagt Markus Becher, Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren Halle (Saale) e.V., anlässlich der Preisverleihung auf der Berufsfindungsmesse „Chance 2012“. „Dazu gratulieren wir herzlich und laden ihn ein, auch am Bundesfinale in Hameln teilzunehmen.“

 

Wirtschaftswissen im Wettbewerb ist ein Wissensquiz rund um Fragen zu Wirtschaft, Unternehmen, Ausbildung und Allgemeinbildung. Das Quiz ist von den Wirtschaftsjunioren Deutschland entwickelt worden, um Wirtschaftswissen in die Schulen zu bringen. Es wird seit mehreren Jahren mit steigenden Teilnehmerzahlen in ganz Deutschland durchgeführt. Nach dem Vorausscheid auf Kreisebene treten die Kreissieger in einem Finalwochenende gegeneinander an.

 

„Wir stellen oft fest, dass Unternehmertum und Wirtschaft oftmals kaum im Unterricht thematisiert werden“, erläutert Markus Becher. „Mit unserem Quiz geben wir den Lehrern einen Aufhänger, der für die Schüler interessant ist.“ Als Nebeneffekt erreiche man, dass sich die Schüler mit den Themen befassen, die auch bei Einstellungstests abgefragt werden und vielleicht sogar eine unternehmerische Selbstständigkeit als Lebensweg in Erwägung ziehen“.

 

Der zweite Platz ging an Alexander Bade, auf den dritten Rang kam Hannes Reinhard, beide ebenfalls vom Cantor-Gymnasium.

 

Kontakt: Danny Bieräugel

Pressemeldungen