Herzlich Willkommen im Mitgliederportal von Wirtschaftsjunioren Halle (Saale) e. V.

Willkommen!

Aktuelle Informationen
Suche:
Neujahrsempfang

Heute fand unser traditionelles Neujahrsbowling by WJ Halle statt.

Wirtschaftsjunioren aus Halle und Dessau waren mit ihrer Familie dabei. Zunächst stärkten wir uns beim leckeren Frühstücksbuffet und anschließend ließen wir voller Energie die Bowlingkugeln rollen.

Natürlich durfte auch unser kleiner Wettbewerb nicht fehlen, bei dem die jeweils besten drei Damen und Herren als unsere "Bowling Stars 2020" ausgezeichnet wurden.
Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle nochmal an Bettina für den 1. Platz unter den Damen mit 126 Pins und Danny, der souverän mit 191 Pins die anderen Herren hinter sich ließ. 🏆🥇

Es war ein toller Start in ein neues WJ Jahr 2020! 🤩

Willi Helwig / 12.01.2020
Rückblick auf die 76. Hallesche Business Lounge

76. Hallesche Business Lounge in der Bierkanzlei

Am 16. Oktober 2019 fand unsere 76. Hallesche Business Lounge und damit die letzte Veranstaltung des Jahres 2019 statt.

Dieses Mal durften wir knapp 70 Gäste in der Bierkanzlei begrüßen. Das Ambiente lud ein zum Abtauchen in die Welt der Biere. Hochwertige internationale Sorten, jede mit ihrer eigenen Geschichte, sorgten für einiges Staunen bei den Gästen. Perfekte Voraussetzungen, um ein wenig über das liebste Getränk der Deutschen zu fachsimpeln und natürlich zum Netzwerken.

Auch Startup-Pitches waren dieses Mal wieder Teil des Programms. Die beiden Unternehmer Matthieu Roy von Kaffeerösterei Roy und Michael Kaschinski von Optinize IM überzeugten uns während ihres einminütigen Pitches. Am Ende konnte sich mittels Applaus-O-Meter Kaffeerösterei Roy durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch!

Kulinarisch wurden die Gäste mit einem kulinarischen Fingerfood Buffet verwöhnt. Als Begrüßungsgetränk gab es für alle Gäste ganz in Bierkanzlei-Manier ein leckeres Pils.

Wir danken dem gesamten Team der Bierkanzlei für die Unterstützung und den tollen Service!

Fotos gibt es  auf der Homepage unserer Business Lounge.

Franziska Prill / 20.10.2019
4 Tage und 3 Nächte voller WJ-Spirit im bergischen Land

Vom 19. bis 22.09. fand die Bundeskonferenz der Wirtschaftsjunioren BUKO 2019 statt. Natürlich waren auch wir Hallenser mit einer Delegation dabei. Rückblickend können wir zusammenfassen:

Es war eine unvergessliche BUKO, top organisiert und mit einem tollen Programm, das für jeden etwas bot. Von lehrreichen Vorträgen, über spannende und exklusive Firmenbesichtigungen bis hin zu legendären Partys mit kulinarischen Köstlichkeiten und Live-Bands, die auf die Tanzfläche lockten, war alles geboten. Natürlich nutzten wir auch die Gelegenheit, um unser Netzwerk mit WJ aus ganz Deutschland zu intensivieren.

Du möchtest auch bei solch einer Konferenz dabei sein, bist aber noch kein Mitglied der WJ? Dann melde Dich bei uns: info@wjh.de
Wir freuen uns auf Dich! 😃

WJ Halle bei der BUKO 2019 in Wuppertal

Franziska Prill / 22.09.2019
JCI Fukuyama International Youth Academy – FIYA 2019

Die JCI Fukuyama (Japan) tragen bereits seit 2014 ihre „Fukuyama International Youth Academy – FIYA“ aus und laden Kinder im Alter zwischen 10 und 12 Jahren als Delegierte zu einer 5-tägigen Sommerakademie ein. Seit 2017 sind die Wirtschaftsjunioren Deutschland mit vertreten. Dieses Jahr konnte Doreen Müller als Vertretung für die Wirtschaftsjunioren Halle erstmalig an der Akademie teilnehmen und begleitete 8 Kinder mit einer weiteren Betreuerin nach Japan.

Das Spannende und Herausfordernde war, dass die Kinder alleine, nur in Begleitung eines offiziellen WJ-/ JCI-Mitgliedes gereist sind und vor Ort betreut wurden. Sie mussten sich auf Englisch und/ oder mit Händen und Füßen verständigen und hatten die einmalige Chance das japanische Schulsystem mit eigenen Augen zu erleben.

Was erwartete die Deligierten und Betreuer in Fukuyama?

Eisugakkan Junior High School (Welcome ceremony, Ice-Breaker, get together)

Nach einer herzlichen Willkommenszeremonie in einer Junior High School wurden die Kinder in Gruppen aufgeteilt. Mit internationalen und japanischen Kindern aus der Region verbrachten die Kids einen spannenden Tag mit Fokus auf gegenseitiges Kennenlernen und Projektarbeit. 

Eisugakkan Junio High School (Welcome ceremony, Ice-Breaker, get together)

Jinseki Kogen Hotel (*SDGs und eine Menge Spaß und Projektarbeit)

Am darauffolgenden Tag ging es aktiv in einem Hotel in den Bergen weiter. Der Ausblick war traumhaft und die Landschaft atemberaubend. Die Kinder wurden mit je einem Kind aus Japan in einem Hotelzimmer untergebracht. Während des Aufenthalts wurden Projekte zum Thema SDG innerhalb der gemischten Gruppen bearbeitet und diskutiert. Das Kernstück der SDGs bildet ein ehrgeiziger Katalog mit 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals = SDGs). Die 17 SDGs berücksichtigen erstmals alle drei Dimensionen der Nachhaltigkeit – Soziales, Umwelt, Wirtschaft – gleichermaßen. Diese globalen Herausforderungen lassen sich nur gemeinsam lösen. Daher sollen alle Generationen mit eingebunden werden. Es war fantastisch zu sehen, welche Möglichkeiten wir schaffen, wenn wir gemeinsam Ziele verfolgen und unser Mind-set öffnen.

Zudem musste auch unsere deutsche Delegation einen Vortrag vor allen anderen Nationen auf Englisch zu einem Problem in Deutschland halten. Dabei wurde das Thema Gleichberechtigung der Frauen im lokalen Kontext erörtert. Mit einer Menge Spaß und großartigen Stimmung wurde an dem letzten Tag eine Party der Extraklasse organisiert, bei der alle Länder in ihren traditionellen Gewändern auftraten.

Jinseki Kogen Hotel (*SDGs und eine Menge Spaß und Projektarbeit)

Elementary School Akenohoshi (kochen, basteln, Einblicke in den Schulalltag)

Am letzten offiziellen gemeinsamen Aktivitätstag besuchte unsere Delegation zusammen mit Kindern aus Malaysia und Taiwan die Schule Akenohoshi. Mit viel Interaktion, Einblicken in das Schulsystem, gemeinsames Basteln und Kochen verlebten die Kinder ihren Tag an der Schule. Am späten Nachmittag war die Spannung hoch, denn alle (Kinder und Betreuer) lernten ihre Gastfamilien kennen. 

Elementary School Akenohoshi (kochen, basteln, Einblicke in den Schulalltag)

Homestay (Übernachtungen bei Gastfamilien)

Mehr Japan geht nicht, denn die Gastfamilien bereiteten allen einen herzlichen Einblick in ihren Alltag, in ihr Leben und gestalteten das Wochenende mit viel Engagement und Freude für jeden.

Homestay (Übernachtungen bei Gastfamilien)

Nach einer Woche ging es dann zurück nach Deutschland, wo alle Eltern sehnsüchtig auf ihre Kinder warteten. Glücklich und wohlauf wurden sie in Empfang genommen. Ein unvergessliches Abenteuer für jeden.

Doreen Müller / 09.08.2019
Know-how-Transfer der Wirtschaftsjunioren im Deutschen Bundestag

Wirtschaftsjunioren beim Know-how-Transfer im Deutschen Bundestag - Foto mit der Kanzlerin (Quelle: WJD / Jana Legler)

Eine hoch spannende, lehrreiche, intensive und rasante Woche beim Know-how-Transfer der Wirtschaftsjunioren Deutschland ist zu Ende. Vom 13. bis 17. Mai hatten wir die Gelegenheit in den politischen Alltag eines Abgeordneten reinzuschnuppern.

Sebastian Pahlke, ehem. Kreissprecher der WJ Halle der Jahre 2017 und 2018 begleitete MdB und Wirtschaftsjunior Frank Sitta, FDP und ich (Franziska Prill, Kreissprecherin dieses Jahres unseres Vereins) durfte MdB und ebenfalls Wirtschaftsjunior Christoph Bernstiel, CDU begleiten. 
Von Ausschusssitzungen, Sitzungen im Plenarsaal, Podiumsdiskussionen und vielen weiteren, oftmals spontanen Terminen war alles dabei und wir ständig in Bewegung. Wir danken Christoph und Frank für die spannenden Einblicke, Erfahrungen und den Austausch! 🤓😊

Beim Know-how-Transfer begleiten jedes Jahr rund 200 Wirtschaftsjunioren 200 Abgeordnete des Deutschen Bundestages eine Woche lang in ihrem politischen Alltag. Dieser Erfahrungsaustausch hilft Parlamentariern und jungen Unternehmern, die gegenseitigen Positionen und ihre Hintergründe zu verstehen.

Franziska Prill / 17.05.2019
Frau als Kreissprecherin der Wirtschaftsjunioren Dessau nimmt ihre Arbeit auf

Vorstand 2019

Zum zweiten Mal in der 29jährigen Vereinsgeschichte wählten die Mitglieder der Wirtschaftsjunioren Dessau e. V. eine Frau zur Kreissprecherin des Vereins. Stefanie Mocker, Dipl. Ingenieurin für Architektur von IM-MO Gutachten, übernimmt 2019 die Geschäfte des Kreissprechers der Wirtschaftsjunioren Dessau e. V.

„Ich möchte die Wirtschaftsjunioren insbesondere auch für Klein- und mittelständische Unternehmen sowie für Gründer in Dessau-Roßlau attraktiv machen, die sich bewusst für diesen Standort entschieden haben und den Austausch mit Gleichgesinnten suchen. Dazu werden wir die Kooperation mit der Stadtverwaltung, anderen Wirtschaftsverbänden sowie unseren WJ-Nachbarkreisen in Sachsen-Anhalt intensivieren. Es geht darum, ein belastbares Netzwerk junger Unternehmer und Führungskräfte in unserer Region zu schaffen, das die Identifikation mit der Bauhausstadt fördert und somit mittel- und langfristig Fachkräfte in Dessau-Roßlau und Umgebung bindet“, erklärt Stefanie Mocker, Kreissprecherin der Wirtschaftsjunioren Dessau e. V. 

Auch die Business Lounge als Kommunikationsplattform, wo Unternehmer, Politiker und Entscheider aus der Region in einer lockeren Atmosphäre ihr Netzwerk vergrößern und Gemeinsamkeiten entdecken können, wird im kommenden Jahr fortgesetzt. „Denn eins ist klar: Gemeinsam können wir mehr erreichen. Und das zeigt sich auch bei den Wirtschaftsjunioren, die sich gemeinsam für die Region engagieren“, darüber sind sich Thomas Picek, Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren 2018 und Stefanie Mocker, Kreissprecherin der Wirtschaftsjunioren 2019 einig.

Insgesamt 6 Mitglieder der Wirtschaftsjunioren sind im Vorstand vertreten, die von allen Mitgliedern auf der Mitgliederversammlung gewählt wurden. „Ich freue mich, dass der Verein mit dem neuen Vorstand die Vernetzung und dass Miteinander der Wirtschaftsjunioren Dessau auch im kommenden Jahr fortführt, um noch stärker den Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer zu ermöglichen“, erklärt Thomas Picek, Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren Dessau e. V. 2018.

Bildmaterial Quelle: Lutz Schneider

Stefanie Mocker / 30.01.2019
WJH Neujahrsbowling 2019
🎳 Neujahrsbowling der Wirtschaftsjunioren Halle 🎳 Gemäß gelebter Tradition haben wir auch dieses Jahr wieder die Kugel rollen lassen beim WJH Neujahrsbowling. Gemeinsam mit Kind und Kegel starteten wir vergangenen... mehr»
Franziska Prill / 14.01.2019
A bissle schön: Wirtschaftsjunioren Halle in Karlsruhe

Anfang des Jahres traf Thomas Rusch während der Europakonferenz auf Wirtschaftsjunioren aus Karlsruhe, darunter Mathias Handt. Bei einem Bier erinnerte man sich, dass es doch mal eine Städtepartnerschaft zwischen Halle und Karlsruhe gab. Die war fast tot. Das konnte die Beiden nicht akzeptieren. Thomas versprach Mathias das zu ändern und die Idee des Twinning Halle-Karlsruhe war geboren. Er begeisterte die hallesche Stadtverwaltung, viele Mitglieder aus unseren Reihen und organisierte einen Besuch.

Städtepartnerschaft

Karlsruhe hat der Stadt Halle bei der Schaffung neuer Strukturen in der Verwaltung nach 1989 geholfen. Dadurch entstand die ursprüngliche Städtepartnerschaft.

Die sollte nun wiederbelebt werden: Thomas Rusch, Sebastian, Doreen, Monika, Torsten S. und Christian A. machten sich an diese Aufgabe.

Wirtschaftsjunioren on Tour:

Bereits die Anfahrt am 23. November war ein Abenteuer: Nach einem üblichen Arbeitstag starteten wir nachmittags in Halle. Kein einziges Mal ließ sich Thomas vom Steuer abbringen, denn er wollte uns alle sicher ans Ziel bringen.

Nach einem feuchtfröhlichen Begrüßungsabend starteten wir nach einer zu kurzen Nacht am 24. November mit Mathias Wayand eine Tour durch die MiRO-Raffinerie, Deutschlands größter Erdöl-Raffinerie. Mathias führte uns durch die beeindruckende Anlage, die in den 1960ern noch von zwei konkurrierenden Betrieben geführt wurde, und beantwortete mit engelsgleicher Geduld alle unsere Fragen.

Als Netzwerk stark!

Nach der MiRO-Tour begrüßte uns der Chef persönlich: Daniel Stöck, neugewählter Kreissprecher der WJ Karlsruhe, gewährte uns einen tiefen Einblick in den gar nicht so intimen Kreis der Wirtschaftsjunioren Karlsruhe: Auf beachtliche 180 aktive Mitglieder vom Rechtsanwalt bis Sanitärinstallateur und Glückskeks-Hersteller können die Kollegen in Karlsruhe bauen.

Events und wohltätige Aktionen wie Seifenkistenrennen oder #rent-a-nikolaus - Letzteres, um im Advent bei Unternehmen, Familien oder Feierlichkeiten für gute Laune zu sorgen und Spenden zu sammeln - sind nur zwei Beispiele eines reichen Eventportfolios. Wir waren beeindruckt und haben viele Impulse auch für unseren Kreis aufgenommen.

Die WJK Branchenabende gibt es seit 30 Jahren. Ursprünglich für Feedback der Wirtschaft haben sich diese Abende sehr dynamisch entwickelt, mit Einflüssen von Barcamp bis Eventabend. Wir berichteten natürlich von unseren Business Lounges und hatten einen spannenden Ideenaustausch.

Nachdem wir uns mit einem halleschen Geschenkkorb bei Daniel für die Gastfreundschaft bedankten, ging es weiter zum nächsten Termin. Nachdem wir uns durch den belebten Weihnachtsmarkt wühlten, trafen wir im Rathaus ein. Zum zufällig an diesem Wochenende stattfindenden Tag des offenen Rathauses haben wir mit Stadtverwaltung, Wirtschaftsförderung und den Freundeskreis gesprochen und erste Ideen einer neuen Zusammenarbeit gepflanzt.

Zum Abschied haben wir die Karlsruher zu einem Gegenbesuch in Halle im Frühjahr 2019 eingeladen. Wir freuen uns auf den Besuch und die alten, neuen Freunde, die wir dann wiedersehen!

Euer Chronist, Christian Allner


Christian Allner / 14.12.2018
Landesvorstandsitzung in Halle

Am Freitag, dem 26.10.2018 kam zum 5. Mal der Landesvorstand der Wirtschaftsjunioren Sachsen-Anhalt zusammen. Die 5. Landesvorstandsitzung in unserer wundervollen Stadt Halle. Dieses Mal war es was ganz besonderes. Denn an diesem Wochenende traf sich der Landesvorstand Sachsen-Anhalt mit allen Kreissprechern, Überraschungsbesuch von Christoph Bernstiel (MdB) und parallel startete unsere 10. Landesakademie mit unseren Top-Trainern Christian und Stefan. Ein wundervolles, spannendes und auch emotionales Wochenende. 

5. Landesvorstandsitzung WJ Sachsen-Anhalt & Teilnehmer der 10. Landesakademie

Doreen Müller / 26.10.2018
Sunpass Projekt: Zertifizierung Kita "Glück Auf" in Braunsbedra

Sunpass - Sonnenschutz in Kindergärten. Letztes Jahr hat Thomas Rusch bereits die Weichen für die Zertifizierung der Kita „Glück Auf“ in Braunsbedra gelegt. Akquise, eine erste Begehung sowie die Mitarbeiter und Elternschulung wurden bereits 2017 erfolgreich durchgeführt. Nach Renovierung der Kita können wir nun voller stolz berichten das auch diese Kita heute zertifiziert wurde. Besonders beeindruckt waren wir, wie das Thema vor Ort gelebt wurde. Neben vielen Schattenflächen, neu angebrachten Sonnensegeln und einer Sonnenschutzecke waren alle Kinder mit Mützen unterwegs und erzählten stolz das sie eingecremt wurden. 

Sunpass Zertifizierung in der Kita

Doreen Müller / 20.08.2018
Wirtschaftsjunioren Halle (Saale) mit zwei Teams beim 5. Halleschen Firmenlauf

Bei bestem Läufer-Wetter von 19 Grad und Bewölkung waren wir gestern mit von der Partie beim 5. Halleschen Firmenlauf. Mit zwei Teams stellten wir uns der Herausforderung und bewiesen, zu welchem Team- und Sportgeist die junge Wirtschaft im Stande ist.

Eine Position auf dem Siegertreppchen ist es zwar in diesem Jahr nicht geworden. Aber wir sind stolz, bei der wirklich harten Konkurrenz mit unserem Team in der Männerstaffel eine Platzierung im ersten Drittel der Kategorie erreicht zu haben. Auch an der Chefinnen-Wertung nahmen wir teil, in der es unsere stellvertretende Kreissprecherin Franziska Prill sogar in die Top 5 geschafft hat.

Mindestens genauso wie über unsere Ergebnisse freuen wir uns über die zahlreichen Vereinskollegen sowie Freunde, die kräftig angefeuert haben. Man glaubt gar nicht, wie sehr das uns Läufer im Zielsprint noch einmal beflügelt hat.

Im nächsten Jahr sind wir natürlich wieder am Start und freuen uns jetzt schon auf den 12. Halleschen Firmenlauf 2019!


Franziska Prill / 13.06.2018
Wirtschaftsjunioren Sachsen-Anhalt beim 12. Halleschen Drachenboot Cup

Am Samstag traten die Wirtschaftsjunioren Sachsen-Anhalt e. V. mit Vertretern aus Halle (Saale), dem Harzkreis und dem Salzlandkreis beim 12. Halleschen Drachenboot Cup auf dem Hufeisensee an.
In der Kategorie "Fun" gaben Sie in 5 Durchläufen alles und erkämpften sich von 70 Teilnehmenden den 4. Platz.
Wie die Kategorie Fun schon richtig heißt ging es vor allem um ein fröhliches Miteinander und die Stärkung des Teamgeistes. Dieses Ziel hat das Team auf jeden Fall erreicht!
Nächstes Jahr steuern wir dann das Treppchen an!


Thomas Rusch / 02.06.2018
Know-how-Transfer der Wirtschaftsjunioren mit dem deutschen Bundestag

Eine Woche durften wir die Bundestagsabgeordneten Christoph Bernstiel und Frank Sitta, auch Mitglieder der Wirtschaftsjunioren aus Halle, bei ihrer politischen Arbeit begleiten. Zum 24. Mal organisierten die Wirtschaftsjunioren Deutschland den Know-how-Transfer, an dem ca. 200 junge Wirtschaftsvertreter aus ganz Deutschland teilnahmen.

Ziel der Projektwoche ist es, jungen Unternehmern und Führungskräften einen Einblick in den parlamentarischen Alltag zu geben und den Austausch zwischen Wirtschaft und Politik zu fördern. Auf dem Programm standen interessanten Diskussionen, Gespräche mit Fraktionsmitgliedern, Treffen mit jungen Parlamentariern, Interviews mit Medien, Austausch mit Botschaftern, Teilnahme an Parlamentssitzungen im Bundestag, sowie ein Fototermin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel


Sebastian Pahlke / 24.05.2018
Brockenwanderung 1.0

Was für eine tolle erste Veranstaltung von unserem neu gegründeten Ressort "Sport" unter der Leitung von Thomas Rusch: Zur Brockenwanderung kamen am Samstag, dem 6.01.2018, 28 Leute aus 4 WJ Kreisen  Wirtschaftsjunioren Magdeburg, Wirtschaftsjunioren Salzlandkreis e.V., Wirtschaftsjunioren Harzkreis e.V. und WJH - Wirtschaftsjunioren Halle (Saale) e.V. zusammen. Die unerschrockenen NaturfreundInnen der WJH starteten um 07:00 Uhr in Halle. Trotz der frühen Stunde war die Stimmung klasse. Bei pe...rfektem Wetter und in traumhafter Winterlandschaft wurde der Aufstieg über Stock und Stein gemeistert. Wir sind begeistert und bedanken uns bei allen Anwesenden und MitorganisatorInnen für diesen schönen Start ins WJ-Jahr 2018. Wenn es nach uns geht, sollte auch das nächste Jahr wieder mit einer Brockenbezwingung 2.0 starten!

Doreen Müller / 08.01.2018
Allgemeine Informationen zum Projekt

 

Was ist SunPass?

  • Eine Kampagne der Europäischen Hautkrebsstiftung (ESFC) - in Sachsen-Anhalt umgesetzt durch die Krebsgesellschaft & lokalen Botschaftern
  • Dem Hautkrebs vorbeugen: für frühzeitigen und effektiven Sonnenschutz im Kindesalter
  • Durch die Europäische Hautkrebsstiftung (ESCF) 2009 ins Leben gerufen
  • Projekt zur Auszeichnung von Sonnenschutz-Kindergärten
  • Durchgeführt durch die Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft e.V. und die Wirtschaftsjunioren Halle (Saale) e.V

Sonnenschutz in Horten (Pilotprojekt):

Das Ziel des Pilotprojektes ist es, nahtlos an das Projekt SunPass anzuknüpfen und das Thema Sonnenschutz und den damit verbundenen sorgfältigen Umgang mit der Sonne  weiter zu spielen und nachhaltig im Bewusstsein und im Verhalten von Kindern, Eltern usw. zu verankern.

Es soll im Zuge dieses Pilotprojektes in einem Sparring  ein Prozess, Maßnahmen und eine „Sonnenschutzvereinbarung“ entwickelt werden, die es erlauben Horten und verbundenen Grundschulen eine Auszeichnung für vorbildlichen Umgang mit der Sonne zu verleihen.

Dafür konnte der Hort Frohe Zukunft und die Grundschule "Frohe Zukunft" gewonnen werden.

Doreen Müller / 12.10.2017
Nächste Termine
12.07.2020
Himbeerpicknick im Grünen

Selbstpflückfeld Hohenthurm, B100, Abfahrt Hohenthurm, an der Auffahrt der Brücke
16:00-18:00
mehr lesen und anmelden

14.07.2020
Vereinsabend

Fritzengarten, Jägerplatz 14, 06108 Halle (Saale)
18:00
mehr lesen und anmelden

11.08.2020
Vereinsabend

Panorama Saal, MMZ, Mansfelder Str. 56, 06108 Halle (Saale)
18:00
mehr lesen und anmelden

08.09.2020
Vereinsabend

Panorama Saal, MMZ, Mansfelder Str. 56, 06108 Halle (Saale)
18:00
mehr lesen und anmelden

13.10.2020
Vereinsabend

Panorama Saal, MMZ, Mansfelder Str. 56, 06108 Halle (Saale)
18:00
mehr lesen und anmelden